14. Lausitzer Seenland 100 / Lausitz-Rad-Marathon am 13.07.2019

Da es mir im letzten Jahr hier so gut gefallen hatte, habe ich Ulf überredet, in diesem Jahr mit mir die Marathon-Strecke zu fahren. Leider waren die Wetterprognosen eher negativ. Wir starteten pünktlich um 7:00 Uhr in Großräschen. Die ersten 25 km bis zum ersten Kontrollpunkt liefen sehr gut. Kurz nach dem Stopp setzte der ersten (Land-)Regen ein und blieb ca. eine Stunde. Beim zweiten Stopp war es wieder trocken. Frisch gestärkt ging es weiter durch das Gebiet des ehemaligen Tagebaus mit seinen vielen Seen, aber nicht ganz ohne Regenschauer. Beim dritten Stopp gab es wieder Livemusik und einen herzlichen Empfang durch die Anwohner. Jetzt führte uns die Strecke an der F60 vorbei. Es ging wieder durch Wälder bis zum letzten Stopp, der sich wiederum in Schipkau befand. Hier warteten wir noch einen ordentlichen Regenguss ab, bevor es zur letzten Etappe ging. Aber leider holte uns der Regenguss dann doch ein und wir wurden noch mal so richtig nass. Mit Sonnenschein kamen wir dann aber ins Ziel. Die Goldmedaille haben wir uns redlich verdient. Noch ein alkoholfreies Bier zum Abschluss und dann ging es nach Hause.

Im Ziel angekommen
Goldmedaille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.